Publication

Länderprofil Bangladesch. (PDF)

PUBLICATION DATE: 12/2013
FORMAT: DIN A4
Download

Die Volksrepublik Bangladesch gilt mit rund 164 Millionen Einwohnern auf einer Fläche von 147.570 km²mit zu den am dichtesten besiedelten Staaten der Erde. Der Primärenergieverbrauch des Landes ist seit 1990 um fast 250 Prozent gestiegen. Bangladesch nutzt vor allem heimische Energieressourcen, insbesondere Erdgas, Biomasse und zunehmend Kohle.

Die energiepolitischen Ziele Bangladeschs sind als durchaus ambitioniert zu bezeichnen. Um eines der größten Probleme des Landes, die Energieknappheit, zu lösen, hat sich die Regierung mit ihrer Erklärung „Vision 2021“ zum Ziel gesetzt, das Land bis zum Jahr 2021 zu 100 Prozent zu elektrifizieren. Zu den wichtigsten Anreizsystemen für erneuerbare Energien zählen staatliche Subventionen, Steuervergünstigungen und Finanzierungshilfen. Vor allem die Zentralbank, die das sog. „Green Banking“ eingeführt hat, spielt in diesem Zusammenhang eine Rolle.

Das Potenzial für Windkraft ist in Bangladesch vergleichsweise gering. Lediglich im Süden des Landes, an den Küsten, herrschen mit mehr als fünf m/s ausreichend hohe Windgeschwindigkeiten für eine wirtschaftliche Nutzung. Technologien zur Nutzung der Solarenergie  finden hingegen in Bangladesch ein gutes Potenzial vor. Die durchschnittliche solare Einstrahlung beträgt 4,0-6,5 kWh/m²/Tag. Vor allem Off-grid-Anwendungen gewinnen im Sinne der Elektrifizierungsbemühungen des Landes an Bedeutung.

Die wichtigste erneuerbare Energiequelle in Bangladesch ist die Biomasse. Von den 32 Mio. Haushalten nutzen ca. 30 Mio. Haushalte Biomasse zum Kochen. Das Potenzial zur Stromerzeugung allerdings ist hier bei weitem nicht ausgeschöpft. Geothermie wird in Bangladesch gegenwärtig kaum genutzt. Die Wasserkraft ist hingegen die bedeutendste regenerative Technologie im bangladeschischen Stromsektor. Das Potenzial ist allerdings auf Grund der geringen Höhenunterschiede innerhalb des Landes äußerst begrenzt.

Das Länderprofil Bangladesch gibt Auskunft über den Stand der Maßnahmen und Technologien im Bereich der erneuerbaren Energien im Zielmarkt.

Related publications