Publication

Länderprofil Pakistan. (PDF)

PUBLICATION DATE: 11/2014
FORMAT: DIN A4
Download

Die Chancen für deutsche Anbieter von Erneuerbare-Energien-Technologien in Pakistan sind aufgrund des vorhandenen Potenzials für Wind-, Solar- und Wasserkraft bzw. Bioenergie vielversprechend. Herausfordernd sind jedoch die Rahmenbedingungen für energiewirtschaftliche Projekte. So ist laut Marktexperten der pakistanische Stromsektor hoch verschuldet, die Versorgungsinfrastruktur mangelhaft, die Sicherheit in manchen Regionen nicht gewährleistet, qualifiziertes Personal schwer zu finden und Korruption ein landesweites Problem.

 

Rund ein Drittel der Primärenergieversorgung wurde 2012  mit Hilfe von Bioenergie bestritten (34 Prozent) – größtenteils zur Wärmebereitstellung in Industrieunternehmen und Privathaushalten. Es folgten die Energieträger Erdgas (31,6 Prozent) sowie Erdöl mit seinen Derivaten (zusammen 24,8 Prozent). Zusammen mit der Wasserkraft gelten Erdgas und Kohle als probateste Energieträger zur Stromerzeugung. Zurzeit ist Pakistan jedoch bei der Stromerzeugung stark von als unrentabel geltenden v.a. mit Schweröl befeuerten Anlagen abhängig.

 

Des Weiteren ist Pakistan eines der sonnenreichsten Länder der Erde. Bei 1.500 bis 3.000 Sonnenstunden jährlich summiert sich der Jahresertrag auf 1,9 bis 2,3 MWh pro m². Die Provinzen Belutschistan und Sindh sind dabei besonders geeignet zur Nutzung von solarer Energie. Im Mai 2014 wurde mit dem Bau der ersten Phase (100 MW) eines 1-GW-Solarparks begonnen. Der Betrieb von PV-Anlagen gilt in Pakistan als echte Alternative zur v.a. im ländlichen Raum weit verbreiteten Nutzung von Dieselgeneratoren. Das natürliche Potenzial zur solaren Stromerzeugung wird auf bis zu 2.900 GW installierter Leistung geschätzt. Zu dessen Nutzung wird seit Februar 2014 die Einführung einer fixierten Einspeisevergütung für PV-Kraftwerksanlagen mit einer installierten Leistung von einem bis 100 MW diskutiert.

 

In Pakistan liegt ebenso ein attraktives Potenzial für die Nutzung von Windenergie vor. Rund neun Prozent der gesamten Landesfläche weisen im Jahresdurchschnitt Windgeschwindigkeiten zwischen 6,2-6,9 m/s auf. Derzeit (November 2014) sind ca. 100 MW an Windkraftkapazitäten vorhanden. Bestehende Windparks sollen innerhalb der nächsten Jahre weiter ausgebaut werden.

 

Das Länderprofil Pakistan gibt Auskunft über den Stand der Maßnahmen und Technologien im Bereich der erneuerbaren Energien im Zielmarkt.

Related publications